ebbes

Ein Artikel unseres Autors Stefan Holler


Artikel bitte lesen, bewerten und/oder kommentieren! DANKE!

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, haben Sie auch die Möglichkeit, ein + (PLUS) bei googlePLUS zu geben. Den +1 Button finden Sie im Beitrag!
Stellvertretend für den Autor Stefan Holler, auch hierfür ein fettes DAMKE schön!
 

Industrielackierungen für Fassadenschilder in kleiner Auflage



Das Aushängeschild einer Firma ist am Sitz des Unternehmens immer auch der Eingangsbereich. Zuerst sieht der Besucher die Fassade und wird den ersten Eindruck erhalten. Daher waren Fassadenschilder seit jeher begehrt, da damit die erste Visitenkarte abgeliefert wird. Heute gehört dies mit zu den Industrielackierungen, da Schilder immer aufwendiger und ausgefallener gestaltet werden.

Fassadenbeschilderung
Ziel ist es, Eindruck zu hinterlassen. Dies gelingt oftmals nur, wenn ein Unterschied zu anderen Firmen herausgearbeitet werden kann.
Wurden früher Fassadenschilder eher konservativ eingeschätzt und bei einem Graveur in Auftrag gegeben, so sind heutige Fassadenschilder kaum mit diesen Ergebnissen zu vergleichen. Es ist aber wesentlich den Industrielackierungen zu verdanken, dass der Kreativität heute weniger Grenzen aufgezeigt werden müssen.

Industrielackierungen sind Verfahren, die es erlauben, fast jeden Gegenstand mit einer Beschichtung zu versehen. Angewandt werden Druckverfahren, Laserdruck und gewöhnliche Lackierungen. Abhängig ist dies jeweils von Ziel des Kunden. Industrielackierungen beschichten Folien, die aufgeklebt werden können, Gegenstände aus unterschiedlichen Materialien und unterschiedlichen Formen. Industrielackierungen sind also für die Sicherung von Produkten zuständig, werden aber auch von der Werbung nachgefragt.

Fassadenschilder bilden daher nur eines von unzähligen Beispielen im Sortiment der Industrielackierungen. Daher ist es heute auch denkbar, das Material für Fassadenschilder frei zu wählen. Wenn früher Metalle bevorzugt wurden, so stehen heute auch Plexiglas im Mittelpunkt. Wichtig ist zunächst erst einmal das Ergebnis. Daran orientieren sich das Verfahren und die Technik. Beide sind anpassungsfähig, so dass Designer für Fassadenschilder sehr frei arbeiten können. Eine Beschränkung kommt immer dann, wenn sehr schwierige Oberflächen mit besonderen Wünschen versehen werden sollen. Doch auch dann sind oft Lösungen parat.

Autor: Stefan Holler
Bildquelle: http://www.indula.de/

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, dann geben Sie bitte ein











Schlüsselwörter/Meta-Description


Schlüsselwörter (Keywords)
Industrielackierung, Fassadenbeschilderung, fassadenschilder

Meta-Description
Lackierungen für die Industrie

Stefan Holler

Autor   Stefan Holler
Aufrufe   1538
Stimmen   2
durchn. Bewertung   5.5 / 10 Punkte
Kommentare   keine
Artikel drucken  Artikel drucken
Artikel empfehlen  Artikel empfehlen
kommentieren  kommentieren


Bewertung

Bitte bewerten Sie diesen Artikel auf einer Scala von 1 bis 10 (10=sehr gut)
12 34 56 78 910

 

 

Erhöhen Sie den Besucherstrom zu Ihrer Seite

World - Patchwork - Web