ebbes

Ein Artikel unseres Autors Ottmar Sievers


Artikel bitte lesen, bewerten und/oder kommentieren! DANKE!

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, haben Sie auch die Möglichkeit, ein + (PLUS) bei googlePLUS zu geben. Den +1 Button finden Sie im Beitrag!
Stellvertretend für den Autor Ottmar Sievers, auch hierfür ein fettes DAMKE schön!
 

Sporthypnose - Weltrekordversuch Erdumrundung



Sporthypnose

Dokumentation Thomas Großerichter

Weltrekordversuch 2012
18 000 Meilen oder 28 968,192 km in weniger als 100 Tagen! Das bedeutet täglich rund 300 km.

Thomas ist am 17. September am Brandenburger Tor in Berlin gestartet. Sein Weg führte Ihn unter anderem über Polen, Ukraine, Bulgarien, Türkei, Thailand, Malaysien, Australien in die USA. Er ist auf dem Weg entlang der Westcoast nach Lateinamerika.


Optimale mentale und hypnotische Vorbereitung

In der ersten Hypnosesitzung wurden innere Blockaden und Glaubenssätze, die seinem Vorhaben im Wege standen, aufgespürt und aufgelöst. Positive Glaubenssätze wurden erkannt, verstärkt und tief verankert.

Die darauffolgende Sitzung diente dazu, Ressourcen zu erkennen und zu aktivieren. Dies beschränkte sich keineswegs allein auf eigene Möglichkeiten. Auch Ressourcen im Außen, wie z. B. Unterstützung durch Freunde/Sponsoren, wurden gefunden und genutzt.

Es folgte die Erstellung wichtiger Trainingsziele im hypnotischen Zustand (Trance) auf der Time-Line (visualisierte Zeitlinie bis zum Start des Weltrekordversuches von Thomas).

Zwei Kontrollen und Optimierungen der Zwischenstationen auf der Time - Line folgten.

Was motiviert mich zum Training?
Während der Hypnose wurde deutlich klar, dass Thomas am liebsten in fernen Ländern trainiert. Dies hat er daraufhin vielfach umgesetzt.


Erfolgsprogrammierung durch wiederholtes Visualisieren des Erfolges.

Dazu wurden unter anderem folgende Bilder genutzt:

• Die letzten Meter durch das Brandenburger Tor

• Empfang durch eine euphorische Menschenmenge

• Finanzieller Erfolg nach dem Aufstellen des Weltrekords

Mittels neuester Hypnosetechniken wurden diese Emotionen, Bilder und Worte abgespeichert.

Flow-Verankerung – Dieses optimale Gefühl (Flow), wo alles wie von selbst geschieht, erlebte er bei der Auffahrt zu einem 5.000 m Hochgebirgspass in Tibet. Thomas befand sich auf dem Weg zum Everest Base Camp.

Im hypnotischen Zustand erlebte Thomas noch einige Male dieses Gefühl. Es wurde verstärkt, indem wir es emotional größer, klarer, farbenprächtiger machten. Auf dem Höhepunkt seines optimalen Flow-Gefühls wurde ein Anker installiert.

Der Anker: Immer dann, wenn Thomas den Zeigefinger seiner rechten Hand, und den kleinen Finger der linken Hand stark an den Lenker drückt, läuft jetzt dieser Flow-Zustand automatisch ab.

Tiger Woods arbeitet übrigens, wie viele andere Spitzensportler, mit dieser Ankertechnik. RTL hat dies bei Thomas dokumentiert. Die Aufzeichnungen werden demnächst öffentlich ausgestrahlt.

Die Fahrtechnik von Lance Armstrong, wurde während der Hypnose ins Unterbewusstsein aufgenommen (per Video, Analyse und Suggestionen).

Hypnotische Suggestionen plus Subliminals, welche er selbst gesprochen hat, hört Thomas täglich.

Drücken wir ihm die Daumen! Bislang läuft sein Weltrekordversuch überwiegend nach Plan.

Go Thomas Go - Informationen über den Autor


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann geben Sie bitte ein






Autor: Ottmar Sievers






Schlüsselwörter/Meta-Description


Schlüsselwörter (Keywords)
Sporthypnose,Hypnose,Weltrekord,mental, Erfolg,Thomas Großerichter

Meta-Description
Sporthypnose zur Unterstützung körperlicher und geistiger Fähigkeiten Thomas Großerichter

Ottmar Sievers

Autor   Ottmar Sievers
Aufrufe   1712
Stimmen   3
durchn. Bewertung   7 / 10 Punkte
Kommentare   keine
Artikel drucken  Artikel drucken
Artikel empfehlen  Artikel empfehlen
kommentieren  kommentieren


Bewertung

Bitte bewerten Sie diesen Artikel auf einer Scala von 1 bis 10 (10=sehr gut)
12 34 56 78 910

 

 

Erhöhen Sie den Besucherstrom zu Ihrer Seite

World - Patchwork - Web